Prozessoptimierung für 3.500 Händler weltweit

Produktivere, effizientere Prozesse und Einführung neuer Dienste bei Händlern über BizTalk Server

 

Herausforderung

Im Rahmen des Rollouts einer neuen Hardware- und Anwendungs-Infrastruktur mit dem Namen Integrated Service Infrastructure Server (ISIS) für ihre weltweit mehr als 3.500 Service-Betriebe, setzt die BMW Group auf die Microsoft Server-Plattform. Auf deren Basis sollen weltweit einheitliche Premium After-Sales-Services angeboten werden. 

Lösung

Der Einsatz von BizTalk Server stellt einen signifikanten Schritt in Richtung eines einheitlichen, modularen Frontends dar, inklusive der Optimierung von Prozessen und der Integration verschiedener Backends. Damit werden ein hoher Standardisierungsgrad, minimale Betriebsaufwände und eine entsprechende Systemsicherheit gewährleistet. 

Vorteile für BMW

Kunden und Mitarbeiter des Händlers profitieren von

  • optimierten Beratungsabläufen
  • geringeren Wartezeiten
  • gesteigerter Beratungsqualität
  • individuellen Angeboten

Technologie

  • Microsoft BizTalk Server
  • Microsoft SQL Server
  • Windows Server
  • Virtual Server

Kunde

Die Bayerischen Motoren Werke AG (BMW) ist ein Hersteller von Automobilen, Motorädern und Motoren aus Deutschland. Ihr Hauptsitz befindet sich in München.

Weltweit ist BMW der einzige Hersteller von Automobilen und Motorrädern, der sich bei allen drei Marken – BMW, Rolls-Royce und MINI – sowie über alle Segmente hinweg ausschließlich auf Premium konzentriert.

Diese kompromisslose Orientierung am Premium-Anspruch zeigt sich von der Entwicklung, über die Produktion bis hin zur Vermarktung. So realisiert die BMW Group einen Umsatz von über 53 Mrd. Euro und setzt insgesamt über 1,4 Mio. Fahrzeuge ab.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Felix Weil

QUIBIQ GmbH
Heßbrühlstr. 11
70565 Stuttgart
Tel. 0711 - 99765 - 100

Email: felix.weil(at)quibiq.de

© QUIBIQ GmbH · Imprint · Data protection